Druckansicht verlassen
Stempel Uhlmann
Ralf Uhlmann

Hartigstraße 5

01127
Dresden

Telefon: 0351 8489783
Telefax: 0351 8583870

http://stempel-uhlmann.de

Leuchtturm Notizbuch Bauhaus mit Gravur

Bauhaus-Sonderedition LEUCHTTURM1917

LEUCHTTURM1917 feiert 100 Jahre Bauhaus mit einer Sonderedition in den Farben Rot, Zitrone, Schwarz und Königsblau.

Alle Artikel tragen das Jubiläumssignet der Bauhaus Kooperation Berlin Dessau Weimar. Die Notizbücher sind im A5-Format aufgelegt und bieten Platz für eine individuelle Gravur.

Unser Sonderangebot zum Jubiläum:

Einzeilige Namensgravur – auch in Bauhaus-Schrift – zu 3,00 Euro inkl. MwSt.

Gleich Gravur Anfragen!

Beispiele Bauhaus-Sonderedition LEUCHTTURM1917

Hohe Schule der Reduktion: Bauhaus Notizbücher

Hingucker auf den Notizbüchern ist das einprägte Kandinsky-Zitat:

„Everything starts from a dot.“

Auch Lineaturdruck und Seitenschnitt harmonieren farblich miteinander. Wie gewohnt verfügen die LEUCHTTURM1917 Notizbücher über:

  • Inhaltsverzeichnis
  • Froschtasche im Einband
  • tintensicheres Papier 90g/qm2-Papier
  • 2 Lesezeichenbänder
  • Seitenzahlen (nummeriert)
  • Sticker zum Beschriften
  • Fadenheftung

Besuchen Sie unser Geschäft!

„Alles beginnt mit einem Punkt.“ Mag sein, dass es Kandinsky war, der die Leuchtturm-Designer zur Jubiläumsedition inspirierte. Fakt ist: Seit jeher orientiert man sich bei LEUCHTTURM1917 an den Bauhaus-Prinzipien. Bücher, Kalender, Stifte, Boxen und Mappen sehen gut aus, sind zweckmäßig, einfach handzuhaben und für jedermann erhältlich. LEUCHTTURM1917 wurde mit seiner Hommage an die Bauhaus-Lehre mit dem Red Dot Design Award 2019 ausgezeichnet.

Diese Produkte finden Sie bei uns:

  • Notizbücher
  • Bleistifte
  • Pen Loops (selbstklebende Stift-Schlaufe)

Präsentiert wird das Ganze stilgerecht im Bauhaus-Display.

Übrigens: Nutzen Sie LAMY Schreibgeräte? Diese passen in puncto Stil und Form hervorragend in die Stiftschlaufen (Pen-Loops).

Schrift und Form: Bauhaus versus LEUCHTTURM1917

Der Punkt, die kleinste Einheit einer Zeichenform und der kleinste Bruder des Kreises, symbolisiert die Brücke von Denken und Schaffen. Er ist ein zentrales Element in der Geometrie des Designs. Kandinsky widmet sich nicht nur dem Punkt, sondern ab 1923 der Typographie. Schriftarten, Satz, Layout und die Wahl des Papiers rücken in den Fokus. Die Designsprache des Bauhauses geht soweit, dass das ganze Alphabet auf den Urtypen von Kreis und Quadrat aufgebaut ist und eine konstant gleiche Strichstärke besitzt. Den i-Punkt setzt man um 1925 auf. Die Kleinschreibung wird Standard. Auf den Briefköpfen des Bauhauses ist zu lesen:

„wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit

Gleich Gravur Anfragen!

Quelle: https://stempel-uhlmann.de/Leuchtturm_Notizbuch_Bauhaus

Diese Website nutzt unter anderem Cookies, um die Website nutzerfreundlich zu gestalten. Detaillierte Informationen zu den verwendeten Cookies und Technologien finden Sie im Datenschutzhinweis.